Prinzip Kondensationstrocknung

Raumtrocknung

Zur allgemeinen Austrocknung von Räumen z:b. nach Hochwasserschäden oder Rohrbrüchen kommen vorzugsweise unsere leistungsstarken Kondensationstrockner zum Einsatz.

Diese "Kältemaschinen" kühlen die Raumluft unter den Taupunkt und bringen die enthaltene Feuchtigkeit zur Kondensation. Das dabei entstehende Wasser wird in Behältern aufgefangen und kann von Hand oder mit einer kleinen Pumpe entleert werden.

Die auf ca. 30% Luftfeuchtigkeit getrocknete Raumluft wird durch den Kondensationstrockner wieder erwärmt und erneut an die Raumluft abgegeben wo sie sich wieder mit Feuchtigkeit anreichern kann. So entsteht ein Kreislauf bei dem allen Baumaterialien Wasser entzogen wird.

Kontakt

Von der Handwerkskammer Dresden öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Bautentrocknungsgewerbe

Dipl.-Ing. Klaus-Gunnar Bauch

Büro Dresden: Löwenstraße 9, 01099 Dresden
T: 0351 - 42 47 853
F: 03212 - 54 22 824
M: 0177 - 61 38 594
 
Büro Berlin: Dunckerstraße 84, 10437 Berlin
T: 030 - 95 61 38 78
M: 0177 - 61 38 594